Powered by

Bio

Polly Duster – Spassrock für Dich & mich

Wie schweinisch darf Rock´n´Roll sein?

Ob schweinisch oder nicht, tief im Herzen der Schweiz gibt’s es ein hochmusikalisches Dörfchen namens Steinen und die dortige Chilbi ist das Eldorado der Volksmusikfreunde. Und etwas abseits der Örgeler und Klarinettisten rumpelt gleicherorts eine der heissesten Spass-Rockbands der Schweiz … von der es notabene auch heisst, sie sei schweinisch!

So unterhaltend wie auch schräg und vor allem gut. Gitarrist Thomi hat schon vor Jahren die Klarinette im Estrich verstaut und beweist heute seine Virtuosität lieber auf sechs Saiten. Bassist Walde ist als Gersauer trotzdem willkommen und verantwortlich für ein ordentliches Rumpeln in der Magengegend. Schlagzeuger Richi ist eine echte Alternative zur Drummaschine und lässt sich hinter seiner „Küche“ höchstens durch blendende Scheinwerfer aus der Ruhe bringen. Keyboarder Beat Schibli steht auf Piano- und Orgelklänge und findet immer eine Taste die er drücken kann. Die Bläser bilden den optischen und musikalischen Abschluss mit einem mal sanften, mal dröhnenden Bläsersatz.

Trotz umfangreichsten Rock´n´Roll-Attributen darf bei Polly Duster deswegen aber die Musik nicht vergessen werden. Solider Rock von Billy Idol über van Halen, Kings of Leon, Kaiser Chiefs, Robbie Williams, Queen, Joe Cocker bis Nirvana oder Gavin Degraw, um nur einige Interpreten zu nennen. Mit ihrem grossartigen Repertoire, der hier leicht angedeuteten Performance und einer hohen Musikalität rocken die «Pollys» jede Party. Wer also handgemachte Rock-, Funk- und Partymusik mit soliden Gitarren, straighten Bass- und Drumlinien sowie einem sexy Bläsersatz mag, ist bei Polly Duster richtig.

Roger Bürgler, Kulturwerk.ch